Traumhafter Urlaub an der Ostsee
          

 ArcheNoah-auf-Usedom.de

Freizeit-Aktivitäten

 

 

 

 

Wanderweg

Aktiv in der Natur bewegen

1. Radfahren und wandern

Auf der Insel ist die Auswahl an Radwandermöglich­keiten groß. Schließlich stehen Ihnen über 130 Kilo­meter Rad- und 200 Kilo­meter Wander­wege zur Verfügung.
Tipp: Radeln Sie entlang der Küste von Peenemünde nach Ahlbeck, weiter durch Wald und Flur bis zum Fischerdorf Kamminke am Kleinen Haff – ein tolles Naturerlebnis. Oder entdecken Sie beim Nordic-Walking das bezaubernde, bewaldete Hinterland.                                      

2. Rund um das "feuchte Nass"

Segelboot

Segeln auf dem Achterwasser

Sportmöglichkeiten bieten sich besonders den Wassersportlern. Abgesehen vom Schwimmen in der Ostsee,  ist es auch für Segler und Surfer interessant.  Kinder und Anfänger können in Ückeritz Kurse belegen.

Oder machen Sie eine Strandwanderung. 40 km Strand laden dazu ein. Bauen Sie zusammen mit Ihren Kindern die schönste Burg , die es gibt  ....natürlich aus Sand.

 

3. Die umliegenden Orte erkunden                                                                   Sehenswürdigkeiten entdecken

Z. B. in Koserow    ...hier finden Sie in "Karls Erdbeerhof" alles was mit Erdbeeren zu tun hat....ein Spaß für Jung und Alt.

An der Seebrücke in Zinnowitz wartet die erste Tauchgondel der Welt, um sie mit in die Tiefe zu nehmen und mit der Unterwasserwelt der Ostsee bekannt zu machen. Mit eindrucksvollen 3D- Filmen lernen Sie die Welt der Haie kennen und fahren durch tropische Korallenriffe. Und keine Angst vor Seekrankheit....die Gondel bewegt sich nur senkrecht wie ein Fahrstuhl.       

Die  Bäderachitektur können Sie  im Seebad Zinnowitz oder  in den 3 Kaiserbädern bewundern.  Flanieren Sie auf den Promenaden wie zu" Kaisers Zeiten" und bestaunen sie die prunkvollen Villen mit ihren von Säulen getragenen Loggien.

 

Tauchgondel
Bäderarchitektur
Möwe auf Seebrücke

In Heringsdorf finden Sie auch die längste Seebrücke Europas  ...und wenn Sie schon mal hier sind, nehmen Sie doch Platz auf dem grössten Strandkorb der Welt im XXL-Format. Produziert in der Heringsdorfer Manufaktur, können bis zu 90 Personen Platz finden....das gibt doch mal ein tolles Urlaubsfoto.

Wollen sie mehr Action?

Dann versuchen Sie sich doch mal bei spannenden Experimenten in der Phänomenta in Peenemünde. Hier gibt es Physik zum Anfassen   ....eben einfach phänomenal. Sehenswert - die Museumslandschaft in Peenemünde-,  mit dem historisch, technischen Informationszentrum, auch "Wiege der Raumfahrt" genannt und dem U-Boot-Museum.

 

Oder besuchen Sie die 300 Jahre alte Bockwindmühle in Pudagla. Sie ist die einzige in Mecklenburg-Vorpommern, die noch an ihrem Ursprungsort steht und liebevoll restauriert, können sie die Mechanik im Innern bewundern, und die Mühle an den Aktionstagen in voller Funktion bestaunen.

Sandskulptur

Und wer ein paar Anregungen für seine nächste Sandburg braucht, wie wäre es damit: Die Sandskulpturen-Ausstellung in Ahlbeck. Auf 4000 qm werden hier 9500 Kubikmeter Sand verbaut für wunderschöne große und auch filigrane Figuren und Skulpturen. Jedes Jahr herrscht ein anderes Moto vor. 2019  heißt das Motto: "Expedition Erde". 25 internationale Künstler geben ihr Bestes um Ihr Publikum zu begeistern.

Mindestens einen Besuch wert ist Europas größte Schmetterlingsfarm in Trassenheide. Auf 5000 qm entdecken Sie nicht nur wunderschöne Falter, sondern auch Insekten, Spinnen und noch viel mehr, was  " kreucht und fleucht" u. a. auch die schwersten Käfer der Erde.

Aber auch auf dem Wasser kann man schöne Stunden erleben:

Von den Seebrücken und von verschiednen Häfen kann man Schiffsausflüge zu den kleinen IInseln Oie und Ruden unternehmen, aber auch nach Rügen oder die polnischen Städte Swinemünde, Wollin und Stettin werden angeboten.

Nach Polen, und zwar nach Swinemünde, fährt auch die UBB, wenn Sie Ihr Auto mal stehenlassen wollen.

Oder wie wäre es mit einer romantischen Mondscheinfahrt auf dem Achterwasser.Achterwasser?

Natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken  ...aber das finden Sie am besten selber raus.